ein Kiez entsteht

Video zur Crowdfunding Aktion 2015

DIE AKTEURE

 

Mit dem Entschluss Joschi Kortes, Inhaber des Plattenladens Woodstock, das alte Bahnhofsgebäude im Erfurter Norden zu kaufen, sollte sich ebenso ein Ort etablieren der Raum für experimentelle und vielseitige Veranstaltungen bietet. Aus diesem Anlass gründete sich im Dezember 2013 der Nordbahnhof e.V..

 

Das Bedürfnis nach kulturellen Nischen abseits des Mainstreams war dabei Motivation und Antrieb zugleich.

 

 

DER BAHNHOF

 

Der Bahnhof, der seit 1869 noch heute in Betrieb ist, liegt in absurder Schönheit eingebettet zwischen einem Malzwerk, einer Ziegenweide und dem Gleisbett, im Stadtteil Ilversgehoven.

 

Seit einigen Jahren sprießen hier benachbarte Projekte, wie etwa das Kreativhaus Saline 34, der interkulturelle Gemeinschaftsgarten Paradies oder das Klanggerüst aus dem Boden. Auch neue Projekte wie das Stattschloss haben sich kürzlich dazugesellt.

 

Seit Anfang 2015 beherbergt der ausgebaute Bahnhof nun den Woodstock Recordstore, den Woodstock Coffeeshop und den Club Frau Korte.

in den medien


"Tanzen bei Frau Korte"


"Woodstock 21 - ein Erfurter Bahnhof"


"Ein Club für den Kiez"


   

   

   

   

linked up

   

Wir freuen uns so viele tolle Projekte in direkter Umgebung zu wissen und mit ihnen vernetzt zu sein.

   

     

Verein zur Förderung von Künstlerinnen - Das Kulturgestein

     

Das ist gelebte Ermöglichungskultur in Erfurt

     

Bar für Freunde der gepflegten Live-Musik

     

Autonomes Jugendzentrum Erfurt